WORKAROUND: So umgehen Sie das Strava Geschwindigkeitsproblem

Strava ist eine fantastische App und Online-Community. Nur ärgerlich, wenn die Anzeige bei Strava nur die durchschnittliche Geschwindigkeit anzeigt. So können Sie dieses Problem umgehen …

Für Strava die aktuelle Geschwindigkeit anzeigen lassen

Spätestens seit dem 26. Oktober 2019 macht es wenig Sinn, die aktuelle Geschwindigkeit in der Strava-App anzeigen zu lassen, zu mindest für Radfahrer, die diese App als Radcomputer benutzt haben. Denn seit diesem hat Strava die Unterstützung für Smart Bluetooth Sensoren (BLE) eingestellt. Zwar wurde die App dadurch stabiler, doch leider auch als Fahrradcomputer unbrauchbar. Die Unterstützung für kompatible Radcomputer blieb bestehen. Doch was nützt das, wenn man die App selbst als Computer verwenden wollte.

Was kann man machen, um Strava wieder als vollwertige App zu nutzen?

Zunächst: Es ist weiterhin möglich, die aktuelle Geschwindigkeit zu aktivieren, in dem man ein kostenpflichtiges Abo abschließt. Durch dieses Abo erhält man weitere nützliche Instrumente, um sein Training zu analysieren und zu steuern. Doch das war es dann auch schon wieder. Eine Konnektivität zu BLE Sensoren ist nicht möglich. Strava selbst schrieb in der Info-Mail vom 16. Oktober 2019  an ihre Kunden:

… Wir haben kürzlich festgestellt, dass wenn Bluetooth-Herzfrequenzmesser und Leistungsmessgeräten direkt mit der App gekoppelt werden, das dazu führen kann, dass Strava für Millionen von Sportlern nicht mehr erreichbar ist – und die meisten dieser Sportler verwenden diese Art von Sensoren nicht einmal. Daher wird Strava ab dem 28. Oktober 2019 kein direktes Geräte-Pairing über Bluetooth und ANT+ mehr unterstützen, um so die Stabilität der App verbessern.

Wenn du deine Aktivitäten mithilfe einer GPS-Smartwatch oder eines Fahrradcomputers aufzeichnest, betrifft dich diese Änderung nicht. Wenn du jedoch Aktivitäten über dein Handy aufzeichnest und dabei Sensordaten erfasst, musst du die Aufzeichnung mit einer der vielen Apps durchführen, die Daten auf Strava hoch laden können.

Wie aus dieser Mail ersichtlich wird, muss man fortan eine andere Trainings-App oder einen Fahrradcomputer verwenden. Dadurch entfällt das Problem, die aktuelle Geschwindigkeit einzustellen. Strava gibt einige Empfehlungen auf der Support Seite zu diesem Thema. Als besonders empfehlenswert gilt laut Strava die Wahoo Fitness App. Eine eigene Support Seite steht hierfür (in Englisch) bereit. Diese App werden wir selbstverständlich demnächst für Euch testen.

App-Empfehlungen von Crossbike.club

Auch wir haben schon einige Apps in Verbindung mit Strava getestet. Ganz klar vorneweg ist dabei die App Cyclemeter von Abvio Inc. Mit etwas Geduld und Fingerfertigkeit, kann man sich bei Cyclemeter eine Oberfläche gestalten, die der (alten) Strava Oberfläche stark ähnelt. Da diese App (leider) sehr umfangreich ist, verschreckt sie eventuell Anfänger/Neueinsteiger.

Eine weitere Alternative, die wesentlich leichter zu bedienen ist (aber auch weniger Möglichkeiten bietet), sind die Apps Panobike+ und MINT GPS Cycle Computer. Alle Vor- und Nachteile könnt Ihr und den Testberichten nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü