Fahrrad Diebstahlschutz GPS Alternative: Apple AirTag

Eine Alternative zum Fahrrad Diebstahlschutz via GPS: Das Apple AirTag ist eine günstige Variante zu den GPS Möglichkeiten.

Alternative zum Fahrrad Diebstahlschutz per GPS: Das Apple AirTag

Wer sein Schätzchen vor Diebstahl schützen möchte, kann sein Fahrrad mit einem GPS-Peilsender ausstatten. Diese können recht teuer sein. Eine günstige Alternative stellt das Apple AirTag da. Zwar verwendet Apples AirTag kein GPS – mehr dazu später – doch kann damit auch schon ein effektiver Schutz gegen Diebstahl erlangt werden. Dieses gilt insbesondere für Städte.

Apple AirTag Rückseite
Die Rückseite des Apple AirTag

Funktionsweise des Apple AirTags

Anders als ein Fahrrad Diebstahlschutz via GPS verwendet das AirTag lediglich Bluetooth (LowEnergy) und NFC, um seinen Standort zu übermitteln. Bei diesen kurzen Reichweite dieser Sendeprotokolle kann man sich dann fragen: Wie soll das Ganze funktionieren? Gut, sagen wir da nur. Apple benutzt dabei sein eigenes Netzwerk aus iPhones, iPads und Macs. Und das funktioniert so … (schematisch)

Jedes iPhone, jedes iPad und jeder Mac der Bluetooth verwendet und sich in der Nähe befindet, empfängt verschlüsselt die Daten des AirTag. Ähnlich wie bei der Corona App werden keine persönlichen Daten preis gegeben. Doch all diese Geräte senden, so fern diese mit dem Internet verbunden sind, den Standort des AirTag an Apple. So kann eine grobe Peilung, bis auf einige Meter erreicht werden. Den Standort deines getaggten Fahrrads kannst Du dann in der App Wo Ist? auf deinem iPhone erkennen.

Verwendung des Apple AirTag

Das AirTag von Apple lässt sich denkbar einfach verwenden. Entweder kauft man sich optional einen einfachen Schlüsselhalter dazu oder man lässt den Peilsender in einem alten Fahrradschlauch (nicht getestet) verschwinden. Beides kann man dann an nicht gut von Außen sichtbaren Orten am Fahrrad befestigen (z. B. unter dem Sattel, ggf. Lenkervorbau). Theoretisch kann man das Tag auch an der Tretkurbel befestigen – dann sieht es so aus wie ein Trittfrequenzsensor oder man legt es in eine Satteltasche.

Befestigungsmöglichkeiten des AirTag am Fahrrad
Befestigungsmöglichkeiten des AirTag am Fahrrad

Schon kannst du dein Fahrrad tracken. Laut Apple hält die CR 2032 ein ganzes Jahr, bevor die Batterie getauscht werden muss.

PRAXIS-TEST: Apple AirTag

So weit so gut. Doch lohnt es sich die €35,- zu investieren? crossbike.club hat den Praxis-Test gemacht und kommt auf kein eindeutiges Ergebnis. Damit das AirTag vernünftig arbeiten kann, braucht es viele, in der Regel, iPhones in der Nähe. Wir haben es an mehreren Standorten getestet. Eine kleine Auflistung findest Du unten:

  1. Betriebsgelände: Auf dem Betriebsgelände hat das AirTag nicht gut funktioniert. Klar – im Normalfall befinden sich alle in den Werkshallen und sind nicht in der Nähe der Fahrräder. Hier wird dann immer der letzte bekannte Standort, mit verstrichener Zeit angezeigt.
  2. Fitnessstudio: Hier waren wir auch zu einer Zeit, als nicht sehr viele Kunden im und vor dem Haus waren. Nichts desto Trotz funktionierte das AirTag recht gut und hat ca. alle 15 Minuten den Standort aktualisiert. Bei der geringen Besucherfrequenz hat uns das sehr (positiv) überrascht.
  3. Innenstadt: Leider konnten wir diesen Test noch nicht durchführen. Die Testergebnisse werden wir aber schnellstmöglich nachliefern. Wir erwarten aber eine sehr gute Funktion des Apple AirTag.

Den Test haben wir auch an weiteren, ebenfalls wenig frequentierten, Plätzen durchgeführt. Auch hier kam nur eine mäßige Abdeckung zustande. Es hat zu dem den Anschein, dass das Apple AirTag nur alle paar Minuten versucht, die Standortdaten zu übermitteln. Doch die Sendefrequenz kann natürlich auch mit der Anzahl der in der Nähe befindlichen iPhones zusammenhängen.

Apple AirTag nicht nur für iPhone Besitzer

Um das Apple AirTag zu nutzen, muss man nicht zwingend ein iPhone besitzen. Allerdings sollte man sich eine Apple-ID zulegen. So kannst Du die Wo Ist? App in der iCloud benutzen und so dein Fahrrad tracken.

FAZIT: Apple AirTag als Diebstahlschutz und GPS-Tracker

crossbike.club sagt: Daumen hoch. Das Apple AirTag ist ein kostengünstiger Ersatz für teure GPS-Tracker. Zwar funktioniert das Tracking nur in urbanen Gegenden gut bis sehr gut, doch ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es früher oder später von einem iPhone oder sonstigem Gerät aus dem Apple Netzwerk erfasst wird.

Bilderstrecke

Hier sind einige Bilder zum Apple AirTag.

AirTag_Solo_Back
Die Rückseite des Apple AirTag
AirTag_Solo_Front
Das Apple AirTag von vorne. Hier: Mit Individueller Lasergravur.
AirTag_mit_Schutz_Back
Rückseite des Apple AirTag mit Schutzhülle und Logo
AirTag_mit_Schutz_Front
Vorderseite des Apple AirTag mit Schutzhülle und Lasergravur
Apple_AirTag-Positionen_am_Fahrrad
Befestigungsmöglichkeiten des AirTag am Fahrrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü