TEST: MINT GPS Cycling Computer (iOS)

Apps, Testberichte

Eine BASIC App, die Smart-Bluetooth Sensoren, aufzeichnen kann.

Auf der Suche nach einer geeigneten App, die die verschiedenen Sensoren am Crossbike aufzeichnen kann, stieß ich nach längeren Suchen im Apple App Store auf die App MINT – GPS Cycling Computer von THINKLEDGE, INC.

Ein wohl nicht unwichtiger Faktor für diese App: Sie ist kostenlos, die geschaltete Werbung hält sich in Grenzen.

Der Erste Eindruck

Die App macht anfänglich einen sehr guten Eindruck. Durch die Einrichtung wird man Schritt für Schritt geführt, die Bluetooth Smartsensoren werden anstandslos erkannt und auch beim Radumfang erhält man Unterstützung: nur die jeweilige Reifengröße aussuchen und fertig. Das komplette Setup, sowie die gesamte App, sind in Englisch. An mancher Stelle wurde die App nicht übersetzt (Siehe Bilder sowie die Beschreibung unter: BUGS).

[the_ad id=”89″]

Der Betrieb der App ist simpel: Alles was man braucht ist auf dem Homebildschirm der App zusehen. Die wichtigsten Trainingsdaten werden angezeigt. Diesen Bildschirm können Sie frei konfigurieren.
Der zweite Bildschirm der App zeigt eine Zusammenfassung aller Workouts. Die Einteilung lässt sich folgendermaßen unterteilen: 7 Tage, 31 Tage, 365 Tage und alle.
Der dritte Bildschirm zeigt ein Ranking, bei dem man die verschiedenen Trainingsparameter anzeigen lassen.

Der Nutzen der App: MINT GPS Cycling Computer

Über die App MINT GPS Cycling Computer statten Sie Ihr Crossbike mit einem einfach gehaltenen Fahrradcomputer aus. Strecken werden aufgezeichnet, ebenso wie die wichtigsten Trainingsparameter (als Durchschnittswerte). Keine übermäßigen technischen Spielereien, die die Bedienung verkomplizieren könnten.

BUGS

Doch die erste Benutzung macht schon klar: hier liegen noch einige, kleinere Fehler vor. So wird die Uhrzeit nicht richtig übernommen. Es wird die japanische Zeit angezeigt. Auch in den Menüs verfallen die Entwickler immer wieder in das Japanische. Die App ist teilweise nicht übersetzt. Des Weiteren ist der Rest der App nur in Englisch gehalten, eine Übersetzung gibt es (noch) nicht.

Pro

  • einfache Installation und Bedienung
  • Keine unnötigen Spielereien
  • frei konfigurierbar
  • einfacher Fahrradcomputer
  • kompatibel zu diversen Smart Bluetooth Geräten (Speed, Cadence, Heartrate)

Kontra

  • Nicht zur Trainingsanalyse geeignet
  • nur in Englisch
  • ein paar kleinere Bugs

FAZIT

Wer nur seine Trainingsdaten während einer Trainingseinheit anzeigen zu lassen möchte, ist mit dieser App sehr gut bedient. Leider sieht man von den einzelnen Trainingseinheiten nur die Durchschnitts-, Max- und Minwerte. Zur Analyse des Trainings ist diese App daher nicht geeignet.
Doch die App ist ein sehr guter und einfacher Fahrradcomputer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

0
Your Cart
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.