Trainings-App: Polar Beat

Apps, Testberichte

Polar Beat eignet sich zur Steuerung des herzfrequenzbasierten Trainings.

Anmerkung zu Polar Beat

Die App Polar Beat, von der Firma Polar, ist keine Fahrrad App. Es ist vielmehr eine Trainngsapp, auch gut geeignet für Indooraktivitäten. Die Firma Polar ist seit Jahrzehnten erfolgreich im Markt des herfrequenzbasierten Trainings aktiv, mittels Sensoren, Uhr und Fitnesstrackern. Da ich jahrelang die Fitnessuhren von Polar verwendet habe, soll diese App hier trotzdem Erwähnung finden.

Installation und erster Eindruck

Die Installation lief wie gewohnt unkompliziert ab, ein Benutzerkonto ist allerdings erforderlich. Zu Beginn zeigt die App den Startbildschirm, auf dem man seine Sportart wählen kann. Hier bietet Polar eine große Auswahl (inklusive Fahrradfahren mit GPS Unterstützung). Einfach den Start-Button drücken und los geht es.

Kopplung externer Bluetooth Sensoren

Da die App nicht für das Fahrradfahren ausgelegt wurde, lassen sich lediglich Herzfrequenz-Sensoren und/oder Fitnesstracker koppeln. Vermutlich nur der Firma Polar (wurde aber nicht überprüft). Zum Einsatz kam der, schon aus den anderen Test verwendete, Polar H7 Gurt. Die Einbindung ist meistens einfach. Meistens daher, wenn mehere Sensoren verwendet werden. Dann muss zunächst der alte Sensor entkoppelt werden und dann der Neue aktiviert werden. Wenn man nicht wechselt sollte es keine Probleme geben.

Herzfrequenz basiertes Training

Die Ausdauerleistung verbessern durch Herzfrequenz gesteuertes Training ist eine Spezialität von Polar. Damals bei den Pulsuhren hatte man teils die Möglichkeit sich Trainingspläne erstellen zu lassen. Dieses Feature biete die App leider nicht. Was sie allerdings bietet, ist eine schöne, farblich gestaltete Übersicht, in welchem Trainingsbereich man sich gerade befindet. Wenn man ein paar Euros für die Benefits (In-App-Käufe) ausgibt, erzählt einem die App, ob schneller oder langsamer machen soll, um sein Trainingsziel zu erreichen.

Konnektivität zur Apple Health App (nur iOS)

Die Polar App bietet Lese- und Schreibzugriffe auf die Apple Health App. Hier werden lediglich zwei Parameter beeinflusst: Trainings und Herzfrequenz.

Auswertung des Trainings

In der App selber lässt sich eine Analyse des Trainings ablesen. Grafisch gut und übersichtlich Aufbereitet kann man ablesen, wieviel Zeit man in den einzelnen Trainingsbereichen gewesen ist.

Fazit

Diese App eignet sich sehr gut sein Training via Herzfrequenz zu gestalten. Da leider eine Konnektivität zu weiteren, externen Bluetooth Sensoren fehlt, ist diese App als „Zweitapp“ im Hintergrund gut zu gebrauchen. Dann kann man hin und wieder zu Polar Beat wechseln, um zu sehen, ob man in seinem Zielbereich liegt.

Fotostrecke

Hier sehen Sie einige Eindrücke von Polar Beat. Allerdings werden nur Trainingsbildschirme gezeigt. Wir werden in den nächsten Tagen weitere Bilder posten, damit auch andere Aspekte gezeigt werden können.

[everest_gallery alias=“Polar Beat“]

Download

Die Apps finden Sie wie gewohnt im App Store oder im Google Play Store.

App Store Logo 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü