Spitze zu Spitze Radtour – Blåvand Huk

Dänemark, Routen, Süd Jütland

Diese Radtour geht vom Blåvand Leuchtturm bis zur Küstenspitze hinter Ho im Vadehavet.

Kurzportrait

Diese Strecke befindet sich im äußersten Westen Dänemarks. Sie ist sehr flach und eignet sich deshalb sehr gut für Grundlagenausdauertraining. Der größte Feind auf dieser Tour kann der Gegenwind werden, da in weiten Abschnitten, ähnlich wie in Deutschland an der Nordsee (Marsch), keine schützenden Bäume gibt. Für diese Fahrradtour eignen sich City- und Crossbikes, Gravel sowie Cyclocrosser. Es ist eine Pendelroute, da nicht ausreichend Wege auf Skallingen in Richtung Küste sind, um eine Rundfahrt zu gestalten.

Streckenabschnitte

Der erste Teil der Radtour ist ein wenig nervig, da man sich vom Parkplatz des Blåvand Leuchtturms in Richtung Ortskern auf einem völlig überfüllten Fahrrad-/Fußweg bewegt. Dieser kombinierte Weg hat Leitstreifen in der Mitte, so dass man sich jeder Zeit rechts halten kann. Im Ort selber gibt es auf jeder Seite einen, sehr schmalen Radweg (geschätzte 50 cm). Doch auch hier gilt erhöhte Vorsicht: in der Saison kreuzen hier die Touristen einfach so den Weg, ohne großartig auf den (Rad)Verkehr zu achten. An der Blåvand Baggeri vorbei, verlassen wir den Ort in Richtung Tirpitz Stellung und Ho.

[the_ad id=“89″]

Ab hier verfügt die Strecke auf der Nordseite (von Blåvand in Richtung Ho aus: linke Seite) einen in beide Richtungen befahrbaren, gut ausgebauten, Fahrradweg. Vorbei an den ortstypischen Kiefernwäldern gelangt man nach kurzer Fahrzeit nach Ho. In Ho selber kann man, wenn man möchte, die Strecke etwas abändern: hier habe ich einen kleinen Schlenker durch einen Wald gemacht, um den Crossern unter uns einen Gefallen zu tun. Man kann aber auch gerade aus weiter und dann rechts auf der Straße weiterfahren.

Nach Ho fährt man in den Vadehavet Nationalpark, auf die Landzunge Skallingen. Spätestens hier bekommen Rennradfahrer ein mulmiges Gefühl: der Zugang führt über eine ca. 1 Meter lange Entwässerung, die nur aus Stahl (Holz) Streben mit gut 10 cm Abstand besteht. Die Straße die jetzt folgt ist auch ein wenig unglücklich. Zwar ist diese zu gut zwei Dritteln asphaltiert, doch ist sie leider nur eine Autobreite breit und der Seitenrand teilweise nicht befahrbar. Dies sollte man berücksichtigen, wenn man mit Klickpedalen unterwegs ist und plötzlich absteigen muss.

Das Ende, Beziehungsweise die Spitze, von Skallingen kann man leider nicht erreichen: die letzten drei Kilometer sind Feldweg und für Fahrzeuge jeder Art gesperrt (Durchfahrt verboten). Also muss man seine Radtour am Besucherparkplatz beenden oder wieder umdrehen.

POI’s/Sehenswürdigkeiten

Die Tour an sich ist schon eine Sehenswürdigkeit. Dennoch gibt es drei Orte, die besonders erwähnt werden sollten.

Der Leuchturm

Der Leuchtturm von Blåvand ist ein sehr schönes Gebäude. Der rechteckige Bau mit kleinen Zinnen steht auf einer Düne am Strand von Blåvand Huk. In der Saison kann er tagsüber besucht werden. Mehr Information finden Sie hier.

Tirpitz Stellung

In einem alten Wehrmachtsbunker des Transatlantik Walls wurde dieses Museum errichtet und erinnert an die Besatzungszeit der Deutschen im Zweiten Weltkrieg. In der Hauptsaison ist hier sehr viel los. Für Fahrräder sollten aber ausreichend Stellplätze vorhanden sein, da die meisten Besucher via PKW oder Bus anreisen. Weitere Informationen zu dem Museum finden Sie hier.

Vadehavet Nationalpark

Der Vadehavet Nationalpark bietet eine Wattlandschaft, der mit der Marsch in Schleswig-Holstein vergleichbar ist – natürlich nicht komplett. Viele natürliche Wassergräben durchziehen die flachen Wiesen. Vögel finden hier Rast- und Futtermöglichkeiten. Weitere Informationen – hier.

Die Strecke (Mit freundlicher Unterstützung von Naviki)

Hier finden Sie die Strecke als GPX Download. Sie können sich auch den Streckenverlauf auf Naviki.org anschauen.

Download GPX Datei
Download GPX Datei

Weitere Informationen

Für weiterführende Informationen über die Gegend von Blåvand schauen Sie am besten bei den Blåvand-Fans vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü