Locklaces – Nie wieder Schuhe schnüren

Accessoires, Testberichte

Mit Locklaces kommen nie wieder Schnürsenkel in die Pedale oder Kette.

Locklaces – Die Alternative zum Schnürsenkel

Wer kennt das nicht: Die Alltagsschuhe angezogen, rauf aufs Fahrrad und los geht’s. 1000 mal passiert nichts. Doch irgendwann ist es soweit: Man radelt, denkt an nichts Böses und schwups wickeln sich die Schnürsenkel um die Pedalerie, so dass man zum Anhalten gezwungen wird. Die Konsequenz aus dieser Erfahrung ist, dass man in Zukunft die Schnürsenkel in die Schuhe stopft. Das ist auch eine Lösung – allerdings keine Besonders elegante.

Wem das Drücken der Senkel stört, kann zu einer Alternativen greifen: Locklaces.

[the_ad id=“89″]

Kurzbeschreibung von Locklaces®

Ursprünglich aus dem Triathlon kommend (laut Verkäuferaussage), eignen sich Locklaces besonders gut, um das oben genannte Problem zu umgehen. Denn mit Locklaces® bindet man sich die Schuhe nicht zu – man zieht sie einfach per Clip fest. Der Clip hat dabei soviel Spielraum, dass es ausreicht, den Schuh sicher am Fuß zu haben und gut aus ihm wieder heraus zu kommen.
Diese Technik wurde dafür entwickelt, um Zeit zu sparen. In Wettkämpfen ist das nicht zu unterschätzen. Doch bieten die Locklaces® für Freizeitfahrer nicht nur die Zeitersparnis, sondern entschärfen die Gefahr, dass die Bänder in die Pedale oder Fahrradkette geraten. Wer also nicht gleich zum Fahrradschuh mit Klettverschluss greifen möchte, der findet mit der Umrüstung auf Locklaces® eine echte Alternative.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation von Locklaces®

  1. Ziehen Sie die alten Schnürsenkel aus den Schuhen. Diese können als Reserve aufbewahrt werden (Bild 1).
  2. Fädeln Sie nun die Locklaces® Bänder ein (Bild 2).
  3. Als Nächstes werden die Clips (Bild 3) auf die Bänder geschoben. Zunächst ganz fest, damit der Schuh sitzt. Dann einmal gerade soweit öffnen, dass man gut heraus kommt. Geben Sie ein bis zwei Zentimeter dazu (von der Position des gelösten Schuhs) und schneiden die Bänder ab.
  4. Damit die Clips nicht verloren gehen, bringen sie nun die Abschlussstopper an – fertig.

Schon sind die Locklaces® einsatzbereit. Die Abschlussclips können unter die Bänder gesteckt werden, damit sie nicht hin und her schlackern. In diesem Fall sollten sie allerdings ganz durchgesteckt werden, damit sie nicht drücken.

Bilder der Installation von Locklaces®

Hier ist eine Bilderstrecke der Installation:

Locklaces® ist eine eingetragene Marke. Weitere Informationen erhalten sie unter:

www.locklaces.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü