2 – 1 – 2 Ausführungsgeschwindigkeit im Krafttraining

2-1-2 ist die Angabe zur Bewegungsausführung.

Krafttraining: Ausführungsgeschwindigkeit

Im Krafttraining spielt die Bewegungsgeschwindigkeit/Ausführungsgeschwindigkeit eine entscheidene Rolle. Durch die Bewegungsgeschwindigkeit werden Akzente im Krafttraining gesetzt. Viele Sportler neigen dazu, die Wiederholungen eines Satzes so schnell wie möglich auszuführen: Doch der Muskel erfährt dadurch keine angemessene Reizung, der Erfolg bleibt aus!

Bedeutung der Kennzahlen

Die Kennzahlen in der Anweisung 2-1-2 stehen für:

exzentrische – halte – konzentrische Phase.

Die exentrische Phase ist die gewichtablassende Phase (gegen den Widerstand ablassen). Sie ist bei der Bewegungsgeschwindigkeit 2-1-2 gleichlang, wie die Konzentrische, die Widerstandsüberwindungsphase (Gewicht wegdrücken/ranziehen). Die Haltephase beträgt 1 Sekunde, das bedeutet, im Umkehrpunkt der Bewegung wird eine kleine Pause gemacht, bevor in die gegengesetzte Bewegung übergegangen wird. Dieses hat den Vorteil, das jegliche Schwungmomente aus der Bewegung herausgenommen werden. Durch diese Ausführung ergibt sich eine TUT (Time under Tension) von 5 Sekunden.

Anwendung im Krafttraining

Die Geschwindigkeit 2-1-2 ist eine besondere Geschwindigkeit im Krafttraining. Durch die Entschärfung des Schwunges, wird diese Variante oft im Rehasport eingesetzt.

Weitere Informationen

Vergleiche hierzu auch:

Time under Tension (TUT), exzentrische Bewegung, konzentrische Bewegung

Quelle: EIFLER, C., WANJEK, M., STRACK, A., Lehrbrief Fitnesstrainer-B-Lizenz, BSA, 2004.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü