2 – 0 – 2 Ausführungsgeschwindigkeit im Krafttraining

2-0-2 ist die Angabe zur Bewegungsausführung.

Krafttraining: Ausführungsgeschwindigkeit

Im Krafttraining spielt die Bewegungsgeschwindigkeit/Ausführungsgeschwindigkeit eine entscheidene Rolle. Durch die Bewegungsgeschwindigkeit werden Akzente im Krafttraining gesetzt. Viele Sportler neigen dazu, die Wiederholungen eines Satzes so schnell wie möglich auszuführen: Doch der Muskel erfährt dadurch keine angemessene Reizung, der Erfolg bleibt aus!

Bedeutung der Kennzahlen

Die Kennzahlen in der Anweisung 2-0-2 stehen für:

exzentrische – halte – konzentrische Phase.

Die exentrische Phase ist die gewichtablassende Phase (gegen den Widerstand ablassen). Sie ist bei der Bewegungsgeschwindigkeit 2-0-2 gleichlang, wie die Konzentrische, die Widerstandsüberwindungsphase (Gewicht wegdrücken/ranziehen). Die Haltephase existiert nicht, das bedeutet, im Umkehrpunkt der Bewegung wird ohne Pause in die gegengesetzte Bewegung übergegangen. Durch diese Ausführung ergibt sich eine TUT (Time under Tension) von 4 Sekunden, was eine Standardlänge für eine Wiederholung, in einem Satz ist.

Anwendung im Krafttraining

Die Geschwindigkeit 2-0-2 ist die Standardgeschwindigkeit im Krafttraining. Ebenso wird sie im Kraftausdauer- und im Bradytrophentraining eingesetzt.

  • Allgemeine Geschwindigkeit: verwende 2-0-2 wenn Du keine anderen Anweisungen hast
  • Kraftausdauertraining
  • Bradytrophietraining

Weitere Informationen

Vergleiche hierzu auch:

Time under Tension (TUT), exzentrische Bewegung, konzentrische Bewegung

Quelle: EIFLER, C., WANJEK, M., STRACK, A., Lehrbrief Fitnesstrainer-B-Lizenz, BSA, 2004.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apps

Accessoires

Tipps & Tricks

Menü